Wohnbau Märzstraße/ Missindorfstraße

höfisches Spielband

Märzstraße/ Missindorfstraße

Der Innenhof liegt eingebettet zwischen dem neu errichteten Wohngebäude und dem generalsanierten Gewerbehof. Die langgestreckte Form des Hofes eignete sich ideal für die Ausformung eines mäandrierenden, hügeligen Spielbandes, das sich u.a. in ein Holzdeck, einen Kleinkinderspielbereich mit Sandspiel und eine Bocciabahn mit Bänken gliedert. Unterschiedliche Breiten des Spielbandes schaffen verschiedene Aufenthaltsqualitäten und Sitznischen. Der Innenhof liegt großteils über einer Tiefgarage, eine Bepflanzung mit Bäumen wurde durch die Hügel innerhalb des Spielbandes ermöglicht. Die neu gepflanzten Baumarten wurden „kindersicher und kindgerecht“ gewählt: die Früchte sind essbar oder als Spiel- bzw. Bastelmaterial verwendbar. Die Hügel sind außerdem großflächig mit Lavendel und Carex bepflanzt. Zusätzlich fungieren die Wege über die Hügel als BMX- und Dreiradbahnen. Jede Wohnung wurde mit einem Pflanztrog und Rankseilen ausgestattet, sodass die Fassade nach und nach grüner wird. Die Terrassen im Erdgeschoß haben keine Zäune, stattdessen bilden Pflanztröge eine lockere, offene Abgrenzung.

Projekt Details

  • Ort : Wohnbau Missindorfstraße, Wien
  • Bauherr : at home Immobilien GmbH
  • Planungszeitraum : 2009-2011
  • Fertigstellung : 2012
  • Leistungen : Vorentwurf, Entwurf, Detailplanung
  • Architektur : Fasch und Fuchs ZT GmbH