Bayernkaserne

Bayernkaserne

Das „Suburbane Glück“ der Nachbarschaft als Gemengelage zwischen Einfamilienhaus und Gewerbegebiet wird typologisch, programmatisch und ökologisch nachverdichtet und verknüpft. Die Insel „ehemalige Bayernkaserne“ wird Teil des Freiraumes und kann als urbanes Projekt mit hoher Integrität den ganzen Stadtteil aktivieren.

Breite, grüne Bänder durchziehen das Areal und bilden das Freiraumgerüst für das Quartier. In Nord- Süd Richtung überlagern sich Bewegungsfiguren mit den Bändern. Die Felder, die zur Bebauung zur Verfügung stehen, unterscheiden sich in Dichte und Struktur.

Der große Baumbestand sorgt für eine hainähnliche Atmosphäre, diese wird weiter geführt. Der Freiraum des neuen Quartiers wird die Begegnungsstätte von Alltag und Freizeit, Ruhe und Bewegung.

Projekt Details

  • Ort : München
  • Auslober : Landeshauptstadt München vertreten durch das Referat für Stadtplanung und Bauordnung
  • Art : Offener städtebaulicher und landschaftsplanerischer Realisierungswettbewerb
  • Planungszeitraum : 2013
  • Architektur : Rüdiger Lainer + Partner Architekten ZT GmbH