Wettbewerb Masterplan Seebad Illmitz

Freiraumkonzept - Die Illmitzer Buchten

Masterplan Seebad Illmitz, 3. Platz

Die Weiterentwicklung der Architektursprache findet sich in der Landschaft wieder. So wie sich die Gebäude mit der Grünen Landschaft verweben, verwebt sich das Wasser mit dem Strand.

Die Piers haben zwei wichtige Funktionen: Sie sind die technische Lösung für Windbrechung und Sandstrandausbildung sowie ein zusätzlicher Attraktivitäts- und Aufenthaltsfaktor für das Seebad.
Die Piers sind multifunktional für alle Altersklassen nutzbar. Sie sind erweiteter Sitz- und Liegebereich, bekletterbar, kommuikativ, lebendig und spielerisch, bieten Ausblick. Vor allem im Winter bieten die Piers zusätzliche Naturerfahrung.
Die Piers werden aus sandgetrahltem Beton gebaut. Die Form der Piers ist möglichst naturnah, unregelmäßig, wellig. So, als hätte sie das Wasser durch die Erosion selbst geformt.

Die Piers erhöhen die Attraktivität des Seebades Illmitz. Die innovative Lösung hat Alleinstellungsmerkmal für den Neusiedlersee und ist somit touristische Attraktion.

Projekt Details