In der Wiesen Süd Bauplatz 6, 9 und 10

In der Wiesen Süd Bauplatz 6, 9 und 10

Freiraumkonzept Bauplatz 9

Die Vorgartenzone entlang der Carlbergergasse ist als Begegnungszone für die BewohnerInnen gestaltet. Ausgestattet mit Sitzbänken, Radabstellplätzen, Kleinbäumen, Gräserbeeten dient sie auch als Verbindung zur freien Fläche auf dem benachbarten Bauplatz 6. Die Vorgartenzone funktioniert zusätzlich als Pufferzone zum Straßenbereich der Carlbergergasse.

Für die Innenhöfe stehen den BewohnerInnen 4 Themengärten zur Auswahl:

– der Easy Garten für Genießer, pflegeleicht mit Bambus, Holzdeck und Wasserrinne.

– der Familiengarten mit Spielmöglichkeiten, Dusche, Grillstation, einer langen Bank die Platz für Feste bietet und eßbaren Pflanzen, wie Kräuter und Beeren, Sonnensegel.

– der Naturgarten mit üppigem Grün, vielen Kräutern und Spezialpflanzen für den bereits etwas erfahrenen Gärtner und zur Selbstversorgung.

– der Zengarten mit völlig reduzierter Formgebung, asiatischen Pflanzen, großzügigen Schotterflächen und Trittsteinen.

 

Freiraumkonzept Bauplatz 10

An der Carlberggasse liegt ein großer urban ausgestalteter Eingangsplatz zum Kindertagesheim. Er ist zugleich Treffpunkt und die Drehscheibe des Gebiets nach Außen.

Der Zugang zum Kindertagesheim erfolgt vorerst über den Vorplatz, später über den öffentlichen Kinderspielplatz. So wird die Achse der §53 Fläche ab Verfügbarkeit aufgewertet und kurze Wege für die BewohnerInnen zum Kindertagesheim sind gewährleistet. Der Kinderspielbereich des Kindertagesheims ist 1600m2 groß. Den Gruppenräumen im EG sind großzügige Terrassen vorgelagert. Eine Rundfahrbahn für z.B. Dreiräder gliedert den Garten. In ihrer Mitte sind Sandspielbereiche mit Wasserspiel und Spielgeräte untergebracht. Geländemodellierungen in Form von Hügel und Mulden regen ebenfalls zum Spielen an.

Mietergärten liegen im Osten im Bereich der Sonderwohnformen. Abgegrenzt werden sie mit Gräserstreifen und Sickermulden.

Der Kinderspielplatz mit seinen 500m2 befindet sich teilweise unter der Auskragung und kann auch bei Regenwetter bespielt werden.

Der Gemeinschaftsdachgarten bietet ein Pool mit baumbestandener Sonnenterrasse. Ein Geschoß darunter sind Urban Gardening Zonen mit Mietergärten und Mieterbeeten. Ihre jeweiligen Größen richten sich nach der Nachfrage der MieterInnen.

 

Projekt Details

  • Ort : Wien
  • Art : Bauträgerwettbewerb, zweistufiges, dialogorientieres Wettbewerbsverfahren
  • Auftraggeber : Wien -Süd
  • Planungszeitraum : 2013 lfd.
  • Architektur : Atelier 4 architects
  • Prämierung : 1. Preis