Evangelischer Schulcampus Donaustadt

Evangelischer Schulcampus

Grün- und Freiflächenkonzept
Die zahlreichen Schottergruben und Schotterteiche in der Donaustadt, die durch den Abbau des Donauschotters entstanden, inspirieren die Freiraumgestaltung des Evangelischen Realgymnasiums. Geländemodellierungen schaffen zellenartige, geschützte Gartenräume, welche die LehrerInnen und SchülerInnen aktiv mitgestalten und mit Leben füllen. Die Gartenzellen können individuell ausgestaltet werden. Die Differenzierung der Gartenzellen zu Ruhezellen mit Rückzugsbereichen und Sitznischen, zu Lernzellen mit Freiluftklassen, zu Experimentier- und Biotopzellen, die Naturerfahrung durch Beobachten oder aktivem Anlegen von Pflanzbeeten ermöglichen bis hin zu Spielzellen zum Austoben ist flexibel auf die Bedürfnisse der LehrerInnen und SchülerInnen ausgelegt. Ein Laufparcours verknüpft die einzelnen Gartenzellen und die verschiedenen Schulfreiräume auf unterschiedlichen Ebenen bis zum Dachgarten. Das Grün- und Freiflächenkonzept ist als veränderbares Gerüst gedacht, das einen Prozess der Mitgestaltung und Veränderung initiiert und diesen für die weitere Entwicklung auch benötigt.

Projekt Details

  • Ort : Wien 22
  • Auslober : Wohnbauvereinigung für Privatangestellte
  • Art : Geladener Realisierungswettbewerb
  • Planungszeitraum : 2011
  • Architektur : GABU Heindl Architektur
  • Prämierung : 1. Platz