Eurogate Aspanggründe

Entree zwischen vertikalem Grün

Eurogate Aspanggründe

Die Außenanlagen der Wohnanlage Eurogate ermöglichen eine vielfältige Nutzung in abwechslungsreichen Räumen mit unterschiedlicher Intimität. Großzügige öffentliche Durchgangs- und Parkbereiche, differenzierte Gemeinschaftsflächen und private Rückzugsbereiche erfüllen die verschiedenen Bedürfnisse der BewohnerInnen.
Der Eingangsbereich ist durchwegs einsehbar und barrierefrei zugänglich. Eine reduzierte Oberflächengestaltung aus färbigen Betonsegmenten, unterbrochen von Kiesstreifen aus Zierkiesel, strukturiert und beruhigt diese Zone.
Im Hof spannen sich horizontale Kletterseile in rhythmischen Abständen zwischen den Bauteilen. Zu den horizontalen Seilen führen fächerartig vertikale Seile, an denen Kletterpflanzen emporranken. So entsteht ein üppiger grüner Hof, der die darunterliegende Tiefgarage nur vermuten lässt. Durch die lockere Anordnung dieser „Rankfächer“ entstehen interessante Durchblicke und Durchlässe, welche als Spielmöglichkeiten, Treffpunkte oder Rückzugsorte dienen, ebenso wie die lose verstreuten Sitz- und Liegeelemente. Locker angeordnete Sitzgruppen und Balancierelemente schaffen einen Spiel- und Rückzugsbereich für ältere Kinder und Jugendliche. Die Eigengärten der Erdgeschosswohnungen sind mit Holzterrassen ausgestattet, Rankpflanzen bieten einen lockeren Sichtschutz.

Projekt Details

  • Ort : Wien 3
  • Auslober : Wohnfonds Wien
  • Art : Bauträgerwettbewerb
  • Bauherr : HEIMBAU
  • Planungszeitraum : 2007 - 2011
  • Fertigstellung : 2012
  • Leistungen : Vorentwurf, Entwurf, Ausführungsplanung, ÖBA
  • Architektur : Feichtinger Architectes
  • Prämierung : 1. Preis